Layout
Layout
Layout
Layout
Chöre Repertoire Aktuelles Archiv Termine Chorprojekte Chronik Gästebuch Galerie Sponsoren Links Kontakt Impressum

Home




Lieber Besucher, liebe Besucherin!

Herzlich Willkommen auf der Website des Gesangvereins "Liederkranz" Flensungen e. V.

Im Jahr 2016 haben wir mit Ancora Amena Nieder-Ohmen die Chorgemeinschaft Mücke gegründet und singen seit dem zusammen als

'Mücker Stimmen'

Wir laden herzlichst dazu ein, montags um 20:00 Uhr mit uns zu singen! Unsere Proben finden wochenweise abwechselnd im DGH Flensungen und im DGH Nieder-Ohmen statt: In geraden Kalenderwochen singen wir in  Flensungen, in den ungeraden Kalenderwochen in Nieder-Ohmen.

Mücker Stimmen hr4
Foto: hr/Ina Reckziegel

Die 'Mücker Stimmen' 2018:

Was ist das Besondere an unserem Chor?
Wir sind nicht ‚über sieben Brücken‘ gegangen, sondern nur in den Nachbarort und haben damit unsere eigenen Grenzen überwunden: Statt aufzugeben, wie viele kleine Chöre im ländlichen Bereich mangels Mitgliedern, haben wir über unseren Tellerrand geschaut und nur deshalb geht es weiter. Uns ist gelungen, woran viele scheitern – wir sind eine Chorgemeinschaft geworden, in der jede Stimme zur wichtigsten wird. Wir haben verstanden, dass Gemeinsamkeit stärker macht, denn alleine hätte keiner unserer beiden Chöre das nächste Jahr überdauert. Seit 2016 teilen wir unseren Dirigenten und unsere Sorgen, bei doppelt so vielen Sänger/innen. Den richtigen Ton treffen wir nicht immer  – aber direkt ins Herz, denn unser Klang macht froh, weil wir zusammen strahlen können. Das Besondere an unserem Chor ist, dass wir das Singen nicht aufgeben und immer dazu bereit sind, aus dem was wir haben und können mit Engagement und Humor das Beste zu machen.

Was erleben wir zusammen?
Auf unserer Chorreise nach Berlin haben wir spontan auf den Stufen vor dem Reichstag ‚Freude schöner Götterfunken‘ gesungen. Die vielen Menschen in der Warteschlange, die uns hörten, haben sich gefreut und applaudiert. Im letzten Jahr haben wir ein anspruchsvolles Programm zusammen mit Profi-Musikern bei unserem Adventskonzert geboten. Trotz vieler Probleme hat alles sehr gut geklappt und besonders das vorbereitende Chorwochenende war für alle ein sehr schönes Erlebnis. Es gibt derart noch viel zu berichten, aber Sensationen haben wir nicht zu bieten. Die schönsten Gemeinschaftserlebnisse sind für uns viel eher die kleinen Momente, beispielsweise: Der besondere Moment in der Singstunde, wenn man plötzlich spürt, dass es sich trotz des langen Arbeitstages und vieler Alltagssorgen doch gelohnt hat, heute dabei zu sein. Wenn bei der Probe endlich etwas gut gelingt, was lange ‚gepatzt‘ wurde. Die Freudentränen der Zuhörer/innen im Pflegeheim. Das gute Gefühl, Teil eines schönen Klanges und ganz im Einklang mit anderen zu sein.

Wo hilft unser Chor mit?
• Wir können die Zeit nicht zurückdrehen, aber Menschen zum Lächeln und Mitsingen bringen wenn wir im Pflegeheim singen.
• Wir sorgen nicht für weiße Weihnachten, sondern für gute Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt.
• Wir gewinnen keine Preise – stattdessen gewinnen wir Freunde: Bei der musikalischen Gestaltung eines Gottesdienstes in einer Berliner Kirche im sozialen Brennpunkt ebenso, wie beim spontanen Gesang auf den Stufen des Reichstages.
• Wir wollen nichts verkaufen, sondern wir verschenken Lebensfreude beim Ausrichten des Kinderfaschings oder beim Einstudieren und Aufführen eines Kinder-Musicals, beim Singen für das Rote Kreuz.
• Wir kriegen nicht alles gebacken im Verein – aber wir sorgen für viele Menschen beim Ausrichten von Backhausfesten mit Grillhaxen und Kuchen, beim Bewirten der Theatergesellschaft und auch bei der Verpflegung der Gäste unserer eigenen Konzerte.
• Wir können mit unserem Gesang nicht die Welt retten, aber wir begleiten Menschen bei ihren persönlichen Festtagen und Feierlichkeiten – vom Geburtstag bis zur Beerdigung spendet unser ‚wir‘ als Chor anderen Menschen durch die Musik Freude, Hoffnung und Trost.

Videodreh
Foto: hr/Ina Reckziegel

Am 17. Juni 2018 singen wir auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach! Es gibt noch freie Plätze im Bus - wer mitfahren möchte, meldet sich bei uns.